Aktuelle Termine

25.5.2017 Oldtimer-Schraubertag

28.5.2017 Frühlingsfest Eiche-Siedler

30.5.2017 Webkurs

Nachrichten der Stadt Ober-Ramstadt

Gute-Nacht-Geschichte für Erwachsene im Scheunensaal

Lesepate Peter J. Reichard verzauberte die Zuhörer mit dem Kleinen Prinzen

Eigener Bericht

Ganz entspannt konnten sich diesmal die Erwachsenen zurücklehnen: Sie bekamen eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen vom Ober-Ramstädter Lesepaten Peter J. Reichard. Dieser trug am Mittwoch (25.9.2010) im Scheunensaal der Hammermühle Auszüge aus dem Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry vor. Peter J. Reichard, der auch als freier Autor tätig ist, präsentierte das moderne Märchen mit einem Beamer in Bildern, zu denen er vorlas. Denn die Bilder haben es ihm angetan und er wollte seine Zuschauer und Zuhörer daran teilhaben lassen.

Peter J. Reichard hat keine Mühe gescheut, den Verlag, in dem das Buch „Der Kleine Prinz“ erschienen ist, für sein Vorleseprojekt zu gewinnen. Denn das Buch „Der Kleine Prinz“, so Reichard, ist vom Autoren selbst bezaubernd bebildert. Aber in einer Lesung vor vielen Menschen ist es schwierig, die Bilder zu betrachten. Das Buch geht dann reihum und es hat immer nur einer. Darum hat Reichard alle kleinen Bilder abfotografiert und in den Laptop gebracht. Etwa zehn Tage lang hat er dafür gebraucht, damit die Lesung schön werden kann.

Und Peter J. Reichard erzählte uns: "Ich habe die Bilder nicht nur abfotografiert, sondern damit eine Präsentation erstellt, die eine Nacherzählung mit Zitaten und eigenen Deutungen visuell unterstützt. Dazu habe ich einen Hintergrund gewählt, der die Wüste als Gegend, in der die Begegnung mit dem Kleinen Prinzen spielt, andeutet. Die Zuordnung der Bilder und Details zum Vortrag habe ich mit einem kleinen elektronischen Gerät in der Hand optimal gesteuert. Auch wenn die optische Darstellung für sich sprechen sollte, blieb dafür jedesmal genau die richtige Zeit."

Durch den  Beamer konnten die Besucher dann sehen und hören - und so die Geschichte des Kleinen Prinzen mitverfolgen: von seinem Weg vom Asteroiden 612 zur Erde und wieder nach Hause. Sehr berührt hat eines der berühmtesten Zitate aus dieser Erzählung: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Für die Besucher der Lesung war das eine wunderbare Gute-Nacht-Geschichte. Und für das Ober-Ramstädter Bündnis für Familen bedankte sich die Bibliothekarin Petra Schefzyk mit anerkennenden Worten und einer Flasche 13-10-Jubiläumswein.

Das Projekt "Lesepaten" ist eine Gemeinschaftsakion zwischen dem Bündnis für Familien und der Stadtbücherei.

 Peter J. Reichard liest im Scheunensaal aus dem Kleinen Prinzen.


Die Zuhörer erfahren auch Interessantes aus dem Leben von Antoine de Saint-Exupéry.


Hier die Hauptperson: der Kleine Prinz.


Die Besucher gingen mit der Geschichte mit und waren gebannt.

Ein Zuhörer sagte anschließend: „Du hättest Schauspieler werden sollen! Du warst der Kleine Prinz, der Erzähler, der Fuchs und jede der Figuren, von denen die Episoden handeln.“ Ein anderer meinte: „Es ist Dir gelungen, eine überaus dichte, seelenfüllende Atmosphäre zu schaffen! Saint-Exupéry hätte die Augen aufgerissen, seine Zeichnungen in so einem hypermodernen Medium wieder zu sehen, fast sieben Jahrzehnte nach seinem Tod. Und es hätte ihn berührt, in Dir einem Interpreten zu begegnen, der sich den Sternenprinzen offenbar zum persönlichen Lebensbegleiter erkoren hat.“

Liebe Pizza-Freunde,
finden Sie heraus, welcher
gastronomischen Typ Sie sind!
Fragebogen ausdrucken,
ausfüllen und beraten lassen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
06167 - 7788
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________