Sportnachrichten aus Ober-Ramstadt

Hessisches Landesturnfest Gießen

Drei hessische Meister kommen vom TV Ober-Ramstadt

Von Maximiliane Schmidt, Pressewartin TV Ober-Ramstadt

Sportler des TV Ober-Ramstadt nahmen am Hessischen Landesturnfest in Gießen teil. Insgesamt 35 Mitglieder waren vom 13. bis 17. Mai 2015 mit dabei, 30 davon waren für verschiedene Wettkämpfe in den Bereichen Gerätturnen, Mehrkampf, Wettkampfgymnastik, Rhythmische Sportgymnastik und Schwimmen gemeldet. Übernachtet wurde – wie an jedem Turnfest – im Klassenraum einer Schule.

Am Donnerstag ging es mit den Wahlwettkämpfen los. Hier war es möglich, zwischen verschiedenen Disziplinen aus den Sportarten Gerätturnen, Leichtathletik, Schwimmen, Rope Skipping und Minitrampolin zu wählen. Erfolgreichste Turnerin des Vereins war hier Sabine Heise. Sie startete in der Altersklasse (AK) 50-54 und belegte den dritten Platz. Erfolgreichster Mann und zugleich ältester Teilnehmer des TV Ober-Ramstadt war an diesem Tag Willi Poth mit der Goldmedaille in der AK 70-74. In der Altersklasse 45-49 turnten Kirsten Hunger und Babette Honigmann einen guten Wettkampf und erzielten die Plätze 4 und 6. Maxi Schmidt und Carolin Kupka starteten beide in der Altersklasse 20-24 Jahre. Sie belegten in ihrem Wettkampf den 8. und 18. Platz.

Auch die jüngeren Turnerinnen des Vereins erzielten sehr gute Leistungen in ihren Wahlwettkämpfen. So belegte Sonali Ritter in der AK 12-13 Jahre den 12. Platz von insgesamt 151 Teilnehmerinnen. Im gleichen Wettkampf erturnte Florence Kress einen sehr guten 43. Platz. Avani Ritter belegte bei den 14-15-jährigen Sportlerinnen den 47. Platz, Laura Fieber den 23. Platz in der AK 16-17.

Freitags waren die Turnfestwettkämpfe und hessische Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen an der Reihe. Alina Keller (AK 14-15) turnte an Stufenbarren, Sprung und Boden saubere Übungen und patzte nur am Balken mit zwei Stürzen in ihrer Kür. Sie erreichte einen guten 40. Platz.

Bei den hessischen Seniorenmeisterschaften starteten zwei Turnerinnen in der Altersklasse 50-54 Jahre des TV Ober-Ramstadt: Clara Bell, amtierende deutsche Seniorenmeisterin im Gerätturnen, und Sabine Keller. Beide turnten einen sehr guten Wettkampf, vor allem Clara erzielte an der Bank und ihrem Paradegerät Stufenbarren Höchstwertungen, sie gewann den Wettkampf und wurde hessische Meisterin. Auch Sabine Keller turnte souverän alle Übungen durch und wurde dafür mit dem zweiten Platz belohnt.

 


(v.l.n.r.): Christina Godau (TGS Walldorf), Sabine Keller und Clara Bell bei der Siegerehrung der hessichen Seniorenmeisterschaften. Clara Bell wurde 1. und Sabine Keller 2. Beide turnen beim TV Ober-Ramstadt. (Foto: TV Ober-Ramstadt)

Auch die Männer der Turnabteilung des TV nahmen an Wettkämpfen im Rahmen des Turnfestes teil. Cedric Gebhard (AK 14-15) belegte im hessischen Landesfinale KM3 den 5. Platz. Bei den hessischen Mehrkampfmeisterschaften erzielte Linus Hanstein (AK 16-17) im Deutschen Sechskampf den 2. Platz, Florian Beck erreichte im gleichen Wettkampf Rang 4.

Wie bei den Frauen des TV Ober-Ramstadt, gingen auch bei den Männern zwei Turner bei den hessischen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen an den Start. Peter Hörtz wurde 4. in der Altersklasse 30+, Alexander Marinc erturnte in der Altersklasse 35+ die Goldmedaille und wurde somit hessischer Meister. Ebenfalls auf dem ersten Rang landete Jürgen Kleiner. Er erschwamm die Goldmedaille im Schwimm-Fünfkampf der Altersklasse 30+.
Neben den Turnabteilungen nahmen auch Wettkampfgymnastinnen des Vereins am hessischen Landesturnfest teil. Hanna Brockhaus und Michelle Müller, sowie Paula Mettendorf und Vivien Mc Duffie nahmen an den hessischen Meisterschaften in der Synchrongymnastik teil. Außerdem starteten Vivien Mc Duffie (AK 12-13), Michelle Müller und Hanna Brockhaus (beide AK 14-15) noch im Fachwettkampf Gymnastik. Vivien erzielte in ihrem Wettkampf den 7. Platz, Michelle und Hanna erturnten in ihrer Altersklasse die Ränge 7 und 8.

Außerdem starten drei Mädchen der Abteilung der Rhythmischen Sportgymnastik in Gießen. Michelle Reiß belegte in der freien Wettkampfklasse der Jahrgänge 1999 und jünger den 4. Platz, Nele Reinhardt und Judith Huthmann erzielten in der Juniorinnenwettkampfklasse der Jahrgänge 2000-2002 die Plätze 12 und 14.

Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende für den TV Ober-Ramstadt. Der Verein bedankt sich außerdem bei allen Betreuern, Helfern und Kampfrichtern, die mit dabei waren und die Sportlerinnen und Sportler unterstützt haben.
 

 

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________