Tierisches aus Ober-Ramstadt

Diese Rohrbacher Kleintier-Lokalschau wird noch lange in Erinnerung bleiben

„Erinnerungsurkunde“ in Flaschenpost begraben

Eigener Bericht. Von Hildegard Fischer-Weckermann

Diesmal gab es bei der Kleintier-Lokalschau in Rohrbach etwas ganz Besonderes: Im Mittelpunkt standen nämlich ein Baum und eine Flasche, die von Landrat Klaus Peter Schellhaas an diesem Baum vergraben wurde.

Was es damit auf sich hatte, erklärte der 1. Vorsitzende des Kleintierzuchtvereins Rohrbach, Ulrich Stube, in seiner Begrüßungsansprache zur Eröffnung der Lokalschau. Diese fand am Samstag (16.11.2013) hinter dem Bürgerhaus statt.


Heinrich Fischer vom Kleintierzuchtverein Rohrbach zeigt noch einmal die Flasche, bevor sie vergraben wurde.


Hinter dem Bürgerhaus in Rohrbach wurde der Baum gepflanzt, den der Kleintierzuchtverein anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums im Jahre 2011 geschenkt bekommen hatte.


Ulrich Stube begrüßte hinter dem Bürgerhaus alle zur „Baum-Aktion“ und gab einen kleinen Rückblick: „Wir haben eine Spende von unserem Landrat zum Erwerb dieses Baums bekommen zu unserem 50-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2011. So ein Baum, der ja 100 Jahre alt werden soll, braucht eine gewisse Planung. Deshalb hat sich das so lange hingezogen. Bedingt durch die Wachstumsphase wurde der Baum jetzt im Januar gepflanzt. Und die offizielle Einweihung ist heute.“


Ulrich Stube (links), rechts daneben Landrat Klaus Peter Schellhaas (mit der Flasche in der Hand).


Die Einweihung des Baumes war verbunden mit dem Vergraben einer versiegelten Flasche. In dieser sind – wie in einer Flaschenpost – auf einer Erinnerungsurkunde die Namen von denen verewigt, die zum 50-jährigen Vereinsjubiläum im Vorstand des „Kleintierzuchtvereins Rohrbach „Glückauf 1961“ e.V. H 145“ waren.

Im Anschluss an die Begrüßung durch Vereinsvorsitzenden Ulrich Stube ergriff Landrat Klaus Peter Schellhaas das Wort. Er meinte, dass er in den vergangenen Jahren schon viele Bäume „eingeweiht“ und viel Schönes erlebt habe. Aber dass eine Erinnerungsurkunde vergraben wird, das hatte er auch noch nicht. Schellhaas betonte, dass der Baum ein Symbol des Lebens und des Wachstums sei und auch für eine gute Zukunft des Kleintierzuchtvereins in Rohrbach stehe. Und dann schritt Landrat Schellhaas zur Tat und vergrub die Flasche

Die Versiegelung der Flasche soll übrigens 300 Jahre halten, bemerkte Ulrich Stube. Wenn man sie dann ausgräbt, weiß man, wie im Jahr 2011 der Vorstand hieß – und dass hier einmal Tiere gezüchtet wurden.


 

Landrat Schellhaas schreitet zur Tat.


Nach dieser Zeremonie ging es dann ins Bürgerhaus, wo die Ansprachen fortgesetzt wurden. Mit einem Gläschen Sekt stieß man ganz offiziell auf die Eröffnung der Lokalschau im Bürgerhaus in Ober-Ramstadt/Rohrbach an. Danach konnten auch die Kaninchen, Hühner und Gänse bewundert werden. Wer Lust hatte, machte noch einen Abstecher auf den Herbst- und Weihnachtsmarkt, der im Foyer des Bürgerhauses die Besucher anlockte. Bei selbst gebackenen Kuchen, Torten, Würtschen, Kaffee und Bier kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.



Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________