Sonstige Vereinsnachrichten aus Ober-Ramstadt

Wembach-Hahn feierte Kerb - die erste in der Region

„Von Südafrika bis Wembach-Hoh singen alle Leit’: die Wembach-Heehner Kerb is do“ – Unter diesem Motto wurde die 22. Kerb eröffnet und kräftig gefeiert - Eigener Bericht

Giraffen, Krokodile, Palmen: In Wembach-Hahn fand am Wochenende (11. bis 13. Juni 2010) die Kerb statt. Erstmals wurde die Kerb von der Freiwilligen Feuerwehr Wembach-Hahn durchgeführt, in den Jahren davor von der SKG. In diesem Jahr stand die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika unangefochten im Mittelpunkt. Entsprechend afrikanisch war auch das Festzelt an der Waldenserhalle dekoriert und es ging heiß her. Wir haben Ihnen Fotos mitgebracht.

Eröffnet wurde die Kerb am Freitag im vollen Festzelt – ausgelassene Gäste und gute Stimmung

Die Schlange am Einlass zum Festzelt machte es gleich deutlich: Hier wollen Menschen etwas erleben und gemeinsam feiern. Jung und Alt, Ortsansässige und Gäste aus den Nachbarorten strömten nach Wembach-Hahn.

Bierfassanstich: Gleich der erste Schlag ein Treffer

{youtube width="500" height="306"}kPwGjL8pLtA{/youtube}

Das muss Pfarrer Christoph Lubotta vorher geübt haben. Gleich nach dem ersten Schlag floss das heiß ersehnte kühle Nass im warmen Festzelt, das direkt neben der Waldenserhalle stand.


{youtube width="500" height="306"}QhG6HMr_7mI{/youtube}

Neben dem "kirchlichen Beistand" durch Pfarrer Lubotta war auch Stadtrat Karl-Erwin Vierheller unter den prominenten Gästen. Er  brachte Grüße vom Bürgermeister Werner Schuchmann mit, der aus terminlichen Gründen leider nicht teilnehmen konnte.



Prooost!!!!!!!!

Nachdem alle mit Getränken versorgt waren, heizte DJ Stevie K. mit einer 80-er-Jahre-Party ein. 


Am Samstag gab es Kaffee für Senioren – ein richtiges Familienfest


Für Kaffee, leckere Kuchen und Bewirtung sorgte die Gymnastikabteilung der SKG Wembach-Hahn. Hier sehen Sie: Simone Heleine-Bartonek, Dagmar Keller, „Aushilfe“ Jennifer Dörr, Astrid Bonin und Simone Dörr.


Auch das Bier schmeckt noch.


Swen Bermond, der die gesamte Kerb federführend organisierte, begrüßte gut gelaunt die Gäste zum Seniorenkaffee. Rechts auf dem Bild sehen Sie Glöckner Tim Steinmetz.


Pfarrer Christoph Lubotta begrüßt alle. Er schaute in die Runde und freute sich, dass der angekündigte Seniorenkaffee eher ein Familienfest war. Es waren auch viele Kinder mit den Eltern gekommen.


Stadträtin Ursula Pullmann wünschte einen schönen Nachmittag und eine schöne Kerb: „Bis wir uns wiedersehen bei der 700-Jahr-Feier in zweieinhalb Wochen in Ober-Ramstadt.“

Ein abwechslungsreiches Programm sorgte nun für einen Nachmittag, der schnell verging. Zwei Kinderturngruppen der SKG Wembach-Hahn sowie die Jazztanzgruppe traten auf. Außerdem sangen die Waldenserlerchen.


Bühne frei für die Jüngsten der Kinderturngruppe der SKG. Sie begeisterten in Fußballerkleidung mit einem Tanz, einem Spaziergang durch Reifen und Balanceübungen auf einer Bank.


Das Publikum fiebert mit.


Die Jazztanzgruppe wirbelte gekonnt über die Bühne – zum letzten Mal, wie mitgeteilt wurde.


 „Lieder, die von Herzen kommen – Lieder, die zu Herzen gehen“: Die Waldenserlerchen sangen sich mit einem kleinen Konzert in die Herzen der Zuhörer. Die Leitung hatte Frau Haury.

Am Abend gab es dann gute Stimmung und einen Bunten Abend von den Kerwemädchen und -borsch. Danach spielte die Tanzband Fun-Collection Schlager, Stimmungs- und Tanzmusik. Nicht nur Getränke, sondern auch der Schweiß floss beim Tanzen in Strömen.


Sonntag – Kerbgottesdienst mit dem ChorPusdelicti

Die Nacht war kurz. Aber dennoch wurde am Sonntag bereits um 11 Uhr (morgens) der Kerbgottesdienst gefeiert. Wie könnte es anders sein: Auch er stand unter dem Motto der Fußballweltmeisterschaft.


Foto: Lias Schneider

Pfarrer Christoph Lubotta verriet in seiner Ansprache, dass er in Johannesburg/Südafrika geboren worden sei. Im Hintergrund sehen Sie den ChorPusdelicti aus Rohrbach. Im Laufe des Gottesdienstes ging Pfarrer Lubotta durch die Reihen und fragte nach einem Tipp für den Ausgang der Weltmeisterschaft. Aber so richtig festlegen wollte sich keiner – außer dem Chor. Er meinte, die Deutschen würden Weltmeister. Schaun ma mal.

Foto: Lias Schneider

Der ChorPusdelicti sang unter der Leitung von Christine Treu vier mitreißende Lieder, darunter auch afrikanische.


Foto: Lias Schneider

Etwas krächzend – nach der Nacht kein Wunder – aber tapfer, trugen Kerwemädchen und Kerweborsch die Fürbitten vor.


Foto: Lias Schneider

Beim Abschlusslied marschierte der Chor nach draußen. Die Gottesdienstbesucher schlossen sich an und beendeten vor dem Zelt den Kerbgottesdienst.

Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen. Und danach folgte ab 14 Uhr der für Kerbumzug durch die Straßen von Wembach-Hahn. Danach verlas Kerwevadder Dennis Keller die Kerbredd und die Band Sunshine-Music spielte auf.

Mit der Liveübertragung des WM-Spiels „Deutschland-Australien“ klang abends die Kerb 2010 aus. Das Ergebnis (4:0 für Deutschland) war dann natürlich ein krönendes Highlight.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________