Musiknachrichten aus Ober-Ramstadt

Jazz ’n’ Gospel: Bewegendes Konzert mit dem Jazzchor ’56 und Jo Ann Pickens

Eigener Bericht

Es ist ausdrücklich erlaubt zu tanzen, zu schnipsen und zu klatschen. Denn Sie befinden sich auf einem Gospelkonzert: So wurde das Publikum zu Beginn des Konzertes aufgefordert, mitzumachen. Und dies machte reichlich Gebrauch von dem Angebot: Am Samstag (29. Mai 2010) fand in der voll besetzten Stadthalle Ober-Ramstadt ein ganz besonderes Konzert statt. Der Jazzchor ’56 bot unter Leitung von Norbert Hanf Jazz und Gospels. Mit dabei war ein Stargast von Weltruhm: die Sängerin Jo Ann Pickens.

Die Sängerin wohnt heute in Paris, stammt aber ursprünglich aus Texas und hat schon mehrere internationale Auszeichnungen erhalten. Doch vor allem, Sie strahlte in diesem Konzert einen großen Zauber aus und versprühte Funken, die auf die Zuhörer übersprangen.


Jo Ann Pickens sang sich in die Herzen.


Doch zunächst wurden zu Beginn des Konzerts die Zuhörer und die Ehrengäste begrüßt. Besonders freute sich der Chor, dass trotz starker Konkurrenz (Fußballübertragung, Eurovision Song Contest und Schlossgrabenfest in Darmstadt) so viele Besucher gekommen waren.

Willkommen geheißen wurde auch Stadträtin Ursula Pullmann, die in Vertretung Bürgermeisters Werner Schuchmann kam. Denn dieser war „dienstlich außer Landes. Es hat aber alles seine Ordnung“, so war bei der Begrüßung zu hören.


Der Jazzchor eröffnete dann das Konzert mit dem sanft gesungenen „Adiemus“. Über welche stimmliche und gestalterische Bandbreite der Chor verfügt, zeigte sich dann auch zu Beginn des zweiten Konzertteils mit dem fast vom Stuhl reißenden „Joy to the world“.

Übrigens: Es wurde alles auswendig gesungen – das trifft man bei Chören gar nicht so oft an. Dadurch konnte sich der Jazzchor voll auf den Dirigenten Norbert Hanf konzentrieren und wirklich Musik machen. Der Bogen wurde gespannt vom Gospel über Swing bis zu Latin und Pop. Begleitet wurde der Chor von der begeisternd professionellen Band um Peter Glaßner.


Die Solistin Maike Heisel aus Ober-Ramstadt (links mit Mikrofon) singt ausdrucksstark romantische Lieder, vom Chor begleitet.


Nach einem über zweistündigen Konzert gab es großen Schlussbeifall. Inzwischen trat Jo Ann Pickens zum dritten Mal mit dem Jazzchor auf. Und wer weiß:  Vielleicht gibt es schon bald ein Wiedersehen?


Das Programm:

1. Teil des Konzerts:

Adiemus, Tuxedo Junction, Bridge over troubled water, Cheek to cheek, Satin Doll, My Romance, Basin Street Blues, Route 66.

2. Teil des Konzerts:

Joy to the world, Hallelujah, Dry your tears Afrika, Black Orpheus, The Rose, Bye Bye Blackbird, Oh how beautiful, Amazing Grace.


Die Mitwirkenden:

Jo Ann Pickens

Jazzchor ’56 Ober-Ramstadt, Solistin Maike Heisel

Die Band:

Norbert Hanf (Klarinette), Peter Glaßner (Klavier), Götz Ommert (Bass), Jens Glaßner (Schlagzeug).

Les Girls (Moderatorinnen, die durch das Programm führten):

Martina Hornung, Elisabeth Müller, Anne Stöcker.

Licht:

Michael Krämer.

Musikalische Gesamtleitung:

Norbert Hanf.


Das Konzert war Teil des Rahmenprogramms der Stadt Ober-Ramstadt rund um die 700-Jahr-Feier.





Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________