Kulturnachrichten aus Ober-Ramstadt

„Baby wider Willen“ – In Rohrbach wird Theater gespielt

Owwer-Ramschd.de schaute den Schauspielern bei der Generalprobe über die Schultern

Wenn im Rathaus der junge Bürgermeister auch privat wohnt mit Ehefrau und Schwiegermutter, wenn dann noch Landstreicher Theo aufkreuzt: Dann ist das Chaos auf der Bühne vorprogrammiert – und die Zuschauer haben ab Freitag (7. Mai 2010) wieder etwas zum Lachen. Dann nämlich führt die Laienspielgruppe Rohrbach das Stück „Baby wider Willen“ von Bernd Gombold auf unter Leitung von Regisseur Karl Lautenschläger. „Das Stück, so meint der erfahrene Regisseur, ist besonders gut. Ich habe zu Hause stapelweise Manuskripte sitzen. Aber dieses Stück ist mal was ganz anderes und setzt neue Akzente.“

Neu im Ensemble ist auch die erst fünfzehnjährige Schauspielerin Jenny Deimer. Sie spielt die Sekretärin des Bürgermeisters. Das Stück wird insgesamt an zwei Wochenenden hintereinander im Bürgerhaus Rohrbach geboten. Wir waren am Donnerstag bei der Generalprobe und haben Fotos und Videos für Sie mitgebracht.

Seit Januar wird am Stück gearbeitet und gefeilt

Am Schluss wurde unter Hochdruck mehrmals pro Woche geübt. Ein paar Kostproben aus dem 1. Akt sehen Sie nun hier.

Der letzte Schliff bei der Mikrofonprobe. Jenny Deimer und Karl Lautenschläger (von links).

Am Schreibtisch, vor einem langen Arbeitstag, sitzt die Sekretärin des Bürgermeisters: Sonja (dargestellt von Jenny Deimer). Sie ist die neue Entdeckung der Laienspielgruppe. Im letzten Jahr spielte sie auf dem Rohrbächer Abend mit und wurde sozusagen vom Fleck weg engagiert. In dieser Szene empfängt sie einen Anruf und wimmelt professionell den Bürger ab:

„Nein, der Herr Bürgermeister ist noch nicht zu sprechen. Nein, er hat einen wichtigen Termin. Auf Wiederhören.“ Und weiter. „Wichtiger Termin! Dass ich nicht lache. Im Bett liegt er und schnarcht sich einen ab. Seit seine Frau in Kur ist, schlägt er abends ganz schön über die Stränge. Na ja, so habe ich wenigstens meine Ruhe!“


Zum Starten derVideos einfach auf das jeweilige Bild klicken.

{flv width="500" usefullscreen="true" img="20100507laienspielgruppevideo01.jpg"}20100507laienspielgruppe01{/flv}

Schlitzohr Landstreicher Theo (Karlheinz Pra sen.) beehrt das Rathaus. „Meine Heimat ist die Straße“. Dennoch kommt er jedes Jahr einmal vorbei. Wenn er geht, gibt es danach meistens irgendwo bestimmt ein Kind.


Ein Landstreicher im Amtszimmer? Das kann nicht gut gehen. Die Mutter des Bürgermeisters (Gerti Springmann), Grande Dame und ständig im Kosmetikstudio: „Sind wir hier im Rathaus oder im Heim für gestrandete Existenzen?“ Doch Theo ist schlagfertig.


Landstreicher Theo erklärt der Sekretärin, wie er ein paar Euro schnorrt. Indem er zum Bahnhof geht und sich ein Pappschild umhängt: Arbeitslos, obdachlos, heimatlos. Bitte um eine kleine Spende. Theo: „Das wirkt“.


{flv width="500" usefullscreen="true" img="20100507laienspielgruppevideo02.jpg"}20100507laienspielgruppe02{/flv}

Und hier können Sie über den ständig müden Straßenkehrer Peter schmunzeln (Reinhard Perron). Er hat keinerlei Hemmungen wegen einer Gehaltserhöhung ins Rathaus zu kommen. Ob er sie verdient?


„Bitte, alles nur an einem Tag aufgelesen. Wenn der Bürgermeister das sieht, bekomme ich bestimmt eine Gehaltserhöhung.“


{flv width="500" usefullscreen="true" img="20100507laienspielgruppevideo03.jpg"}20100507laienspielgruppe03{/flv}

Bravo, der Bürgermeister (Tobias Kuhlmann)  im Dreck!


Freuen Sie sich schon heute auf einen schönen Theaterabend. Es gibt genügend zu essen und zu trinken. Die Erlöse werden für einen guten Zweck gespendet.


Die Aufführungstermine:

7. Mai 2010, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Rohrbach

8. Mai 2010, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Rohrbach


14. Mai 2010, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Rohrbach

15. Mai 2010, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Rohrbach


Eintritt: 5 Euro. Das Geld wird für einen guten Zweck gespendet.


Die Schauspieler/innen:

Tobias Kuhlmann: als Hans Hermann Himmelreich (Bürgermeister)

Lisa Haselbauer: als Christa Himmelreich (seine Frau)

Gerti Springmann: als Erika Himmelreich (seine Mutter)

Jenny Deimer: als Sonja (Büroangestellte im Rathaus)

Reinhard Perron: als Peter (Straßenkehrer der Gemeinde)

Karlheinz Pra sen.: als Theo (Landstreicher)

Rainer Maul: als Pius Schellenbrink (Leiter der örtlichen Polizeistation)

Else Pra: als Frieda Schäufele (Nachbarin)

Souffleuse: Ute Würtenberger

Regie: Karl Lautenschläger

Bühnenbild: Heinrich Bonin

Ton: Wolfgang Hirte und Andreas Silbereis

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________