Tierisches aus Ober-Ramstadt

Herbstprüfung des Schäferhundevereins Ober-Ramstadt

Wintereinbruch erhöht Spannung bei Herbstprüfung und Vereinsmeisterschaft. Hier die Ergebnisse

Adam Jäger, 2.Vorsitzender und Pressewart

Seinen Hund bei der Such- und Fährtenarbeit so auszubilden, dass er auch in schwierigen Situationen eine freudige und zuverlässige Arbeit leistet, ist bestimmt keine einfache Sache. Bei der Herbstprüfung des Schäferhundevereins Ober-Ramstadt am Sonntag (28.10.20129 konnten genau dies jedoch alle teilnehmenden Teams beim ersten Teil der Prüfung eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Als die Spur gelegt (Person läuft über Feld, Wiese, Wald) wurde, war der Boden in diesem Jahr - aufgrund des Wintereinbruches - noch fest gefroren. Beim Suchen war er dann aber bereits an der Oberfläche aufgeweicht. Norbert Feeser konnte als Leistungsrichter bei den Vorführungen der insgesamt sechs Suchhunde in den Leistungsklassen SPr3, FH2, RH1F, RH1FL allen Teilnehmern nur sehr gute oder sogar vorzügliche Arbeit bestätigen.


Die Hundeführer hatten aufgrund der schwierigen Wetterlage selber nicht mit solchen Ergebnissen gerechnet. Die besten Ergebnisse konnten dabei Angela Bausch mit ihrer Hündin „Usha von den drei Kaiserbergen“ (100 Punkte bei der Rettungshunde Flächensuche), Otto Schrenk mit seinem Rüden „Rusty“ (98 Punkte bei der Rettungshunde Fährtensuche) und Georg Zink mit seinen Hund „Indo von der Bietigheimer Hardt“ in der Königsklasse (FH2) mit 96 Punkten erzielen.

Günther Lipps mit „Yac von der Maineiche“ (SPr3) und Petra Lienert mit „Nikaja von der Sandkautschneise“ (FH2) erreichten beide mit 92 Punkten ein sehr gutes Ergebnis. Bei den Fährtenhunden wurde damit Georg Zink mit seinem Hund „Indo von der Bietigheimer Hardt“ Vereinsmeister

Zurück aus dem Gelände ging es, nach kurzer Stärkung im Vereinsheim, auf den Hundeplatz, auf dem die Begleithunde geprüft wurden. Für diese Prüfungsklasse, die als Einstieg für alle weiteren Prüfungen das Zusammenspiel von Hund und Hundeführer, bei Gehorsamsteilen und bei der Überprüfung der Unbedenklichkeit im Zusammenhang mit anderen Personen und Verkehrssituationen, beweisen soll, ist es von entscheidender Bedeutung, dass sich die Hunde unbefangen und vor allem frei von jeglicher Aggression den einzelnen Situationen stellt.

Diese Prüfung wurde von Larissa Schenk mit ihrem Hund „Luna“, von Angela Bamberg mit ihrem Hund „Janto“ sowie von Adam Jäger mit seinem Riesenschnauzer „Olli vom Hatzbachtal“ problemlos bestanden. Larissa Schenk wurde in dieser Sparte mit „Luna“ Vereinsmeisterin. Ihr Hund lief an diesem Tag wie ein „Uhrwerk“ und war nicht zu schlagen.


Jetzt folgten die Unterordnungsanteile der Rettungshunde, bei denen beide Teams („Usha von den drei Kaiserbergen“ mit Angela Bausch und „Rusty“ mit Otto Schrenk) eine sehr harmonische Leistung zeigten. Der Leistungsrichter vergab an beide Teams die gleiche Wertung mit 95 Punkten. Da Angela Bausch bei der Sucharbeit 2 Punkte mehr erreichte, wurde sie bei den Rettungshunden Vereinsmeisterin.

Von den beiden SPr3 Teams (Schutzhundeprüfung Stufe 3) führte nur Günther Lipps die komplette Prüfung vor. Udo Schlusen beschränkte sich an diesem Tag auf den Schutzdienstanteil. Günther Lipps kam dabei auf die bereits aufgeführten 92 Punkte (sehr gut) in der Fährtenarbeit, 87 Punkte (gut) in der Unterordnung und 97 Punkte (vorzüglich) im Schutzdienst.

Das sehr gute Gesamtergebnis (276 Punkte) bedeutet für das Team (Günther Lipps mit „Yac von der Maineiche“) die Vereinsmeisterschaft in der Schutzhundeprüfung. Jetzt kam nur noch Udo Schlusen mit seinem Schäferhund „Yellow von der Maineiche“. Er war in super Verfassung und erhöhte den Tageswert im Schutzdienst auf 99 Punkte. Wenn man dabei berücksichtigt, dass es auch hier nur 100 Punkte zu vergeben gab, war das -wie das Prüfungsergebnis schon sagt- ein „vorzüglicher“ Abschluss einer sehr beeindruckenden Gesamtleistung aller Teams an diesem Tollen Prüfungstag.

Spätestens jetzt war die erhöhte Spannung der Suchteams wegen des Wintereinbruchs auch wieder verflogen.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________