Kulturnachrichten aus Ober-Ramstadt

Spannend erzählte, unterhaltsame Lektüre voller kulinarischer und önologischer Leckerbissen

Rezension vom 20.04. von Winfried Stanzick aus Ober-Ramstadt

Grand Cru: Der zweite Fall für Bruno, Chef de Police (Gebundene Ausgabe) von Martin Walker (Autor) ISBN 978-3-257-06750-7, Diogenes Verlag

Das vorliegende Buch des englischen Journalisten Martin Walker ist die von Krimifreunden lang ersehnte zweite Folge einer Krimiserie, die 2009 mit dem Buch "Bruno. Chef de Police" begann und schnell zu einem Geheimtipp in der Krimiszene wurde.

Mit seinem im kleinen Städtchen St. Denis im Perigord lebenden Polizisten Bruno hat Martin Walker eine Figur erschaffen, die die wertvollsten Eigenschaften etlicher bekannter und wichtiger Krimiprotagonisten in sich vereinigt. Man glaubt sich immer wieder konfrontiert mit einer Synthese aus Camilleris Montalbano und Markaris Kostas Charitos. Während Martin Walkers Bruno vom ersten die Vorliebe für gutes Essen und Trinken und vom zweiten seine absolute Nähe zu den einfachen Menschen und ihre Geschichte übernommen hat, verbindet seinen literarischen Schöpfer mit Camilleri und Markaris die phänomenale Fähigkeit, einen aktuellen Kriminalfall zu verbinden mit einer historischen und kulturgeschichtlichen Aufklärung vom Allerbesten.

Nachdem Bruno im ersten Fall mit einer in Frankreich lange verdrängten unrühmlichen Vergangenheit während der deutschen Besatzung, der Resistance und ihrem Verhältnis zu den "pied noirs" zu tun hatte, geht es dieses Mal eher um aktuelle ökonomische Probleme des Perigord, seit langem ein traditionsreiches Weinbaugebiet in Südfrankreich. Als ein amerikanischer Weinunternehmer sich anschickt, viele Weinberge in der Gegend zu kaufen, für sie dann den Status des "Appellation controlee" zu bekommen und die Weine dann entsprechend lukrativ zu vermarkten, kommt in dem Tal, in dem St. Denis liegt, eine immer größer werdende Unruhe auf. Die Kommunalpolitiker stehen Kopf, wittern das große Geld. Die Winzer hingegen fürchten um ihr Land und ihre Anbaumethoden. Ganz alte Freundschaften drohen zu zerbrechen und ungeahnte, lange verborgene Seilschaften werden offenbar.

Als dann in einem Weinfass eine Leiche gefunden wird, muss Bruno, Chef de Police, wieder in Aktion treten. So wie im ersten Fall auch, tut er dies durchaus im Auftrag seiner Vorgesetzten in der Stadt, die um seine Bürgernähe und seine Lokalkenntnisse wissen und seine ganz spezielle Form der Ermittlungsarbeit schätzen.

Anders als Kostas Charitos, der seit Jahrzehnten brav verheiratet ist, und anders als Salvo Montalbano, der seit ewigen Zeiten in einer Art Fernbeziehung lebt und dabei erstaunlich treu ist, lebt der attraktive Bruno als überzeugter Single. Die Frau, die er hoffnungsvoll im ersten Buch kennenlernte, ist ihm entschwunden. Doch auch in "Grand Cru" lernt er eine Frau kennen ...

Ein Autor, der selbst in Südfrankreich lebt, hat mit diesem Buch den zweiten Band einer wahrscheinlich großen und erfolgreichen Krimiserie vorgelegt. Spannend erzählte, unterhaltsame Lektüre ist das voller kulinarischer und önologischer Leckerbissen und mit einer Hauptfigur, die mehr ist als nur sympathisch.


Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________