Sportnachrichten aus Ober-Ramstadt

FCO A-Jugend: Deutliche 6:1 Niederlage in Bensheim (3:0)

Spielbericht von der Vereinsseite des FC Ober-Ramstadt

Nach gut 3 Monaten Winterpause und zwei ausgefallenen Heimspielen gegen Abstiegskandidaten in den Vorwochen musste die A-Jugend des FCO zum ersten Spiel des Jahres 2010 zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Bensheim reisen, dem man bereits in der Hinrunde mit 1:5 deutlich unterlegen war.
Der FCO kam gegen den scheinbar übermächtigen Gegner gut in die Partie und setzte die taktischen Vorgaben des Trainergespanns um, sodass die sehr ballsicheren Bensheimer ihr Glück bereits früh in langen Diagonalpässen suchten, die jedoch in der Anfangsphase sicher abgefangen werden konnten. Auf der Gegenseite kam der FCO sogar zwei Mal viel versprechend nach vorne, Daniele Acella prüfte mit seinem Schuss aus 16 Metern erstmals den Bensheimer Torhüter (13.); Ali Erol zögerte vom linken Eck des 5-Meter-Raums einen Moment zu lange, sodass nur eine Ecke heraussprang (16). In der 20. Minute war es dann aber vorbei mit der Kompaktheit des FCO in der Defensive – bei einem Diagonalpass von der rechten auf die linke Angriffsseite der Bensheimer stand Imad Talib schlecht postiert, sodass FCO-Keeper Chris Friedrich den Stürmer im 1 gegen 1 nur mit einem Foul stoppen konnte. Beim fälligen Strafstoß hatte der Torwart dann keine Chance. Nur 3 Minuten später war das Spiel dann früh entschieden, als Jens Schüssler seinen Gegenspieler wiederum nur per Foul stoppen konnte. Den Strafstoß konnte Chris Friedrich zwar parieren, doch zum Unverständnis aller Beteiligten auf dem Sportplatz, mit Ausnahme des Bensheimer Trainers, ließ der Unparteiische, der insgesamt wohl nicht seinen besten Tag erwischt hatte, den Strafstoß wiederholen. Die zweite unverhoffte Chance ließ sich der überragende „Zehner“ der Bensheimer nicht entgehen und netzte trocken zum 2:0 ein (23.). Weitere fünf Minuten später sorgte der erste gut gespielte Angriff der Gastgeber dann zum 3:0 (28.) – auch hier sah die FCO-Defensive alles andere als gut aus. Bis zur Pause war dem FCO nun die Verunsicherung anzumerken und Bensheim hätte gut und gerne noch zwei weitere Treffer markieren können, wenn die Chancen besser genutzt worden wären. Der FCO fand in dieser Phase des Spiels gar nicht statt, sodass man mit dem Halbzeitergebnis noch gut leben konnte.

Nach der Pause trat der FCO dann etwas mutiger auf, was aber auch daran lag, dass der Tabellenführer nun merklich einen Gang zurückschaltete. So kamen Özer Kaygusuz (53.) und Daniele Acella (57.) nach Standardsituationen zu guten Kopfballchancen, die sie jedoch leichtfertig vergaben. In diese etwas stärkere Phase des FCO fiel dann das 4:0 für die Gastgeber, das wohl als Kuriosum bezeichnet werden kann. Bei dem Versuch, einen langen Ball über die FCO-Abwehr zu klären, schoss Chris Friedrich den heraneilenden Stürmer Vollspann vor den Kopf, sodass der Ball diesem in den Lauf fiel und er den Ball nur noch einzuschieben brauchte. Nur kurze Zeit später markierte David Arens mit einem sehenswert aus dem Halbfeld direkt verwandelten Freistoß ins lange Eck (59.) den Ehrentreffer für den FCO. In der Folge war es ein Spiel, das so dahin ‚plätscherte’ und in dem der A-Jugend des FCO ganz klar die Grenzen aufgezeigt wurden. Der Spielmacher der Bensheimer spielte mit den FCO-Akteuren teilweise Katz und Maus, sodass im Ende die Tore zum 5:1 (68.) und 6:1 (80.) nur die logische Konsequenz aus der Überlegenheit des Tabellenführers war. Der FCO hatte teilweise Glück, dass er nicht noch stärker unter die Räder kam und ‚nur’ mit 1:6 unterlag. Lediglich Özer Kaygusuz und Spielmacher David Arens vermochten an diesem Tage mit Abstrichen zu gefallen.

Diese Niederlage war, wenn auch nicht unbedingt in dieser Deutlichkeit, zu erwarten und zu befürchten. Durch die Ergebnisse der Konkurrenz bleibt der FCO zunächst auf dem 8. Tabellenrang und hat 4 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz (10.), den derzeit der Vfb Ginsheim (2 Spiele mehr) inne hat. Gegen diesen Gegner geht es nächsten Samstag im Stadion in der Aue und hier wird der FCO sich ganz anders präsentieren müssen, will er nicht wie in der Hinrunde in Ginsheim (3:6) den Kürzeren ziehen. Die Spieler der Mannschaft müssen sich nach dem schwachen Auftritt gestern teilweise Kritik gefallen lassen, ob der jeweilige körperliche Fitnesszustand ausreichend für die A-Jugend-Gruppenliga ist. Sollte am nächsten Samstag gewonnen werden, wären die Abstiegssorgen erst einmal aus Ober-Ramstadt verbannt – hierfür muss die Mannschaft allerdings gemeinsam mit dem Trainerteam in dieser Woche hart und konzentriert arbeiten.

Mannschaftsaufstellung: Chris Friedrich – Jens Schüssler, Valentin Glasner, Matze Gunkel, Imad Talib (30. Talha Gencer) – Timo Hofmann, Özer Kaygusuz (75. Seyyid Ali Ceviker), David Arens, Baran Kilic (80. Nico Pritsch) – Daniele Acella (62. Daniel Gerschermann), Ali Erol

Weiter standen zur Verfügung: Lukas Schneider (ETW), Alexis Bonias

Tore: 1:0 (20., Foulelfmeter), 2:0 (23. Foulelfmeter), 3:0 (28.), 4:0 (57.), 4:1 (59. David Arens), 5:1 (68.), 6:1 (80.)

Der Bericht erscheint mit freundlicher Genehmigung des Vereins und stammt von dessen Internetseite
http://www.fc-ober-ramstadt.de/.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________