Musiknachrichten aus Ober-Ramstadt

Kinderchor `56 studiert für den Sommer ein kleines Musical ein

Owwer-Ramschd.de war bei einer Chorprobe

Das Lied vom „Zebrastreifen“ tönt durch den Scheunensaal der Hammermühle und wenig später das vom „Morgenmuffel“. Mit großem Eifer singt der Kinderchor vom Chor `56 bei seiner wöchentlichen Probe. Seit dem letzten September hat der Kinderchor einen neuen Chorleiter: André Wahl. Er studiert in Frankfurt Musik für das Lehramt an Gymnasien. Inzwischen befindet sich der Kinderchor mitten in den Vorbereitungen für ein kleines Konzert. Für den Sommer ist eine etwa einstündige Aufführung geplant, ähnlich wie ein kleines Musical. Owwer-Ramschd.de war am letzten Donnerstag bei einer Chorprobe dabei und hat sich umgehört.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Worum geht es in dem Musical?

André Wahl: Vom Inhalt her soll die Aufführung unter dem Motto „Tagesausflug“ stehen. In einer szenischen Darstellung führen die Kinder auf, was man bei einem Ausflug so erleben kann. Die Lieder, die wir singen, kommen vom bekannten Liedermacher Rolf Zuckowski.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Wo können wir das Musical hören?

André Wahl: Der Aufführungsort ist noch nicht genau bekannt. Vielleicht führen wir das Musical auch noch in einem privaten Rahmen auf.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Sie sind hier seit September Chorleiter. Wie läuft eine Probe bei Ihnen ab? Am Anfang füllen Sie ja zunächst die Anwesenheitsliste aus.


Bild: Sind alle da? Chorleiter André Wahl hält Ordnung.


Redaktion Owwer-Ramschd.de: Nach dem Listenausfüllen wird gleich losgesungen?

André Wahl: Zu Beginn gibt es Aufwärmübungen und Stimmbildung. Ich erzähle eine kleine Geschichte. In diese ist die Stimmbildung eingebettet. Heute geht es um das Schlossgespenst Fridolin, das die Kinder nachmachen.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Wir hören im Scheunesaal tatsächlich ein gespenstisches Uhhhh und mit leiser Stimme ein grausiges Quietschen von oben nach unten, dann ein Schuhhschuhh und ein OHHHH.

André Wahl: Nach der Stimmbildung üben wir das erste Stück ein. Häufig handelt es sich hier um ein neues Stück oder um etwas Schwierigeres, das wir schon mal gesungen haben. Am Anfang ist die Konzentration der Kinder noch am größten. Die Kinder haben eine hohe Auffassungsgabe und können Melodien und Texte schnell auswendig lernen.


{auto width="480" height="264" usefullscreen="true"}20100211kinderchor01.xml{/auto}

Video: Als neues Lied gibt es heute das Lied vom Zebrastreifen. André Wahl stimmt es auf dem Klavier an. Wer es schon kennt, kann bereits ein bisschen mitsingen. Danach schaut man sich das Lied genauer an.


Fotounterschrift: Mit rhythmischen Übungen lernt es sich schneller. Also wird man zum Tarzan und klopft sich im Takt auf die Brust.


Jetzt sitzt das erste Lied.


Redaktion Owwer-Ramschd.de: Nun kommt das zweite Lied dieser Chorprobe: der Morgenmuffel, Abendmuffel, Partymuffel. Und wie heißt es in dem Lied: „Ich sag Euch ehrlich, der lebt gefährlich“. Aber sehen Sie selbst:

{auto width="480" height="264" usefullscreen="true"}20100211kinderchor02.xml{/auto}

Video: Das Lied vom Morgenmuffel.


André Wahl: Nach dem konzentrierten Singen gibt es erstmal Auflockerungsübungen. Wir laufen wie die Affen rum, mit rundem Rücken, Kopf nach unten. Der Körper kann dann frei schwingen. Manchmal sitzen die Kinder auch Rücken an Rücken, um die Bewegungen des anderen beim Atmen und Singen zu spüren. Auch kleine Spiele streue ich gelegentlich mal ein, wie z. B. „Reise nach Jerusalem“.


Bildunterschrift: Die Affen-Übung kommt gut an.


Redaktion Owwer-Ramschd.de: Die Chorprobe ist abwechslungsreich und die Kinder machen sehr konzentriert mit. Arbeiten Sie nach einem besonderen musikalischen Ausbildungskonzept?

André Wahl: Diesen konkreten Ablauf der Stunde habe ich mir selbst zusammengestellt. Dafür hole ich mir aber auch Tipps und Anregungen aus der Literatur von Musikpädagogen.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Lernt man bei Ihnen auch Notenlesen?

André Wahl: Weniger. Bei jüngeren Kindern ist Musik immer eine Mischung aus Hören, Bewegung und Nachmachen. Kinder können wunderbar leicht Melodien nachsingen. In den Chorproben geht es deshalb auch mehr um Melodien und Texte.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Was möchten Sie den Kindern in den Chorproben weitergeben?

André Wahl: Kinder lernen bei mir, Spaß an der Musik zu haben.

Redaktion Owwer-Ramschd.de: Herr Wahl, wir danken Ihnen für das Gespräch – und dafür, dass wir bei der Chorprobe zusehen durften.


Wer im Kinderchor mitsingen möchte, ist herzlich willkommen. Die Chorproben finden immer donnerstags statt im Scheunensaal der Hammermühle von 16:30 bis 17:15 Uhr.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________