Politiknachrichten aus Ober-Ramstadt

CDU bleibt beim Nein gegen Ostumgehung

Pressemiteilung der CDU

Ein klares „Nein“ sagt die CDU zu der Ostumgehung, wie sie einmal geplant und von der Mehrheit beschlossen wurde. Eine Ostumgehung, die Teil einer Südumgehung Darmstadts wäre und eine Südumfahrung des Frankfurter Kreuzes darstellen könnte, lehnt die CDU seit 2003 wiederholt ab. So war es die CDU, die stets forderte, die überregionalen Verkehrsflüsse zu berücksichtigen, um genau diesen Zusammenhang aufzuzeigen.

Die CDU begrüßt daher die Bürgerinitiative und ihr Engagement, denn dank deren Unterstützung  sei es gelungen, die Pläne zum Bau der Ostumgehung zu verhindern. Die CDU sieht keinen Anlass, die Lage neu zu bewerten. Hieran ändere weder der Verkehrsentwicklungsplan des Landkreises etwas noch eine erneute Aktion der Bürgerinitiative gegen die Ostumgehung.

Eine prüfenswerte Alternative stelle für die CDU nach wie vor die Nutzung der bestehenden Feldwege dar, denn  um Ammerbachstraße, Sonngasse und Alicestraße zu entlasten, müsse grundsätzlich darüber nachgedacht werden, wie der innerörtliche Verkehr abgeleitet werden kann. Im Gutachten zu den Plänen einer Ostumgehung hätte man nach Auffassung der CDU diese Variante stärker betrachten müssen. Hierzu fehlte allerdings der politische Wille. Leider habe man in lediglich einer Ausschusssitzung über die Variante entschieden ohne sich ernsthaft mit Alternativen zu beschäftigen. Die CDU bleibt daher bei ihrem Nein zur Ostumgehung, da sie unter den gegebenen Umständen den Verkehr aus der Region anziehen würde.

Liebe Pizza-Freunde,
Ab sofort biete ich Ihnen glutenfreie Pizza. Ich freue mich
über Ihren Besuch!
Auch zum Mitnehmen!
Telefon: 06167 7788!
__________________________
Ihr PC streikt? Jetzt anrufen!

06154 630 685
PC-Hilfe Rohrbach

__________________________
Zum Rodenstein

Das gemütliche Gasthaus im Odenwald. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. 0 61 66 / 278.
___________________________